Such- und Bring-Training für Familienhunde

Apportiertraining

Eine beliebte Form des spielerischen Übens von Gehorsam für Hunde ist das Such- und Bring-Training. Für Mensch und Tier macht es nicht nur Spaß, sondern bietet auch zahlreiche Vorteile. Zunächst einmal bekommt der Hund eine Aufgabe gestellt und freut sich, diese erfüllen zu können. Darüber hinaus trainiert das kontrollierte Apportieren im Haus oder bei einem Spaziergang den Gehorsam des Hundes, besonders dann, wenn er dazu neigt, Wild zu verfolgen.

Nicht jeder Hund beherrscht die Fähigkeit für dieses Spiel von vornherein. Davor steht häufig ein Training. Ursprünglich wurde das Apportieren den Hunden zur Jagd beigebracht, sodass sie das vom Jäger erlegte Wild herbeibringen konnten.

Heute wird es mit einem Dummy oder einem Gegenstand aus Kunststoff geübt. Wichtig ist dabei, dass der Hund so lange wartet, bis er das Kommando zum Suchen bekommt und erst dann losrennt.

Such- und Bringspiel

Das Training ist für alle Hunde unabhängig von Größe, Rasse und Alter geeignet. Es wird an die körperliche, gesundheitliche und mentale Verfassung des Vierbeiners angepasst. Im Vordergrund steht die Stabilität der Beziehung von Mensch und Hund. Durch die gemeinsame Beschäftigung lernt man sich intensiver kennen. Das Apportieren ist die ideale Form der Beschäftigungs- und Auslastungsmodelle für Vierbeiner.